EWE-Cup: U11 meistert Quali

Unsere U11-Junioren sind beim EWE-Wintercup auf Erfolgskurs.
Kürzlich reisten sie auf ihrem Weg zum Endspiel im Weserstadion nach Harpstedt, wo sie zu einem der sehr stark besetzten Qualifikationsturniere antraten.
Das Team zeigte bereits in den Vorrundenspielen sein Können und wurde nach souveränen Leistungen mit 4 Siegen Gruppenzweiter.
Im Halbfinale stand ihnen mit dem VfL Wildeshausen der Gruppensieger der Gruppe A gegenüber.
Nach einem 1:1 in der regulären Spielzeit musste das 9m-Schießen die Entscheidung darüber bringen, wer ins Endspiel einzieht.
Leider zogen die lila Jungs mit 2:3 den Kürzeren, waren aber damit im Spiel um Platz 3. Der sollte es sein!
Gegner war ausgerechnet der Vorrundensieger der Gruppe B, die SG Harpstedt, gegen die Eintracht das einzige Spiel der Vorrunde knapp verloren hatte.
Die Mannschaft hatte somit die Chance, das kleine Missverständnis wieder gerade zu rücken.
Gesagt – getan. 2:1 im 9m-Schießen.
Platz 3 geht nach Etzhorn!
Dieses hervorragende Abschneiden eröffnet der Mannschaft weitere Möglichkeiten und sicher ein weiteres tolles Erlebnis. Sie hat sich nämlich mit diesem Erfolg
für die nächste Runde qualifiziert, die immerhin schon in der bei Hallenfußball 2.500 Zuschauer fassenden kleinen EWE-Arena in Oldenburg gespielt wird.
Wir drücken unserer U11 und dem Trainergespann Holger Hanneken/Marcel Czaya die Daumen. Vielleicht schaut ja auch der ein oder andere Eintracht-Fan
am 12. März, einem Sonntag, in der EWE-Arena vorbei.
Hervorzuheben ist noch, dass unsere U11 mit ihrem Neuzugang Nilo Ilgut den besten Spieler des Turniers gestellt hat.

EWE Cup Spielplan Harpstedt

Maik Lache

Share This: